Mit Matthias Broda die nächsten Schritte gehen!

Geschrieben von Tobias Meier. Veröffentlicht in News

Die IceFighters Leipzig haben am Montagnachmittag im Rittergutsschloss Taucha, in den Räumen des Spielmannszuges Taucha, den neuen Manager Marketing und Sponsoring, Matthias Broda, vorgestellt. Matthias Broda ist 52 Jahre, Vater von drei Kindern und Großvater von zwei Enkeln. Er hat langjährige Erfahrungen im Sportmanagement vorzuweisen. So war er bei den Lausitzer Füchsen, in Bad Nauheim und drei Jahre Geschäftsführer bei den Dresdner Eislöwen. Zuletzt arbeitete er beim Volleyball-Bundesligisten VC Dresden. "Eishockey ist die geilste Sportart der Welt und Leipzig bzw Taucha ist ein toller Standort mit viel Potenzial", sagte Matthias Broda vor Sponsoren und Medienvertretern. Und weiter: "Mir gefällt besonders, dass bei den IceFighters keine Luftschlösser gebaut werden, sondern Schritt für Schritt gegangen wird.“ Die Geschäftsführer André Krüll und Falk Hanewald haben die Dringlichkeit schon länger gesehen. Mit diesem Schritt werden nun die IceFighters personell stärker aufgestellt. "Es war vom Aufwand her einfach nicht mehr zu schaffen. Mittlerweile haben wir 83 Sponsoren", erklärt André Krüll.  Künftig wird es klare Aufgabentrennungen geben. So wird sich André Krüll um die sportlichen und wirtschaftlichen Belange der Mannschaft und des Spielbetriebes kümmern. Falk Hanewald um die Betreibergesellschaft der FEXCOM Eisarena Taucha sowie Matthias Broda um Marketing, Sponsoring, Organisation und als Netzwerker. "Wir haben eine tolle Fanbasis, machen das Beste aus dem Zelt und möchten gerne in die DEL 2", blickt Matthias Broda in die Zukunft. "Aber Träume muss man auch finanzieren können." Daher ist die Sponsorengewinnung und die Sponsorenpflege eine der wichtigsten Aufgaben. Man dürfe nicht nur bei Vertragsabschluss und zu Weihnachten, wenn das Geld knapp wird, bei den Geldgebern auftauchen“, so der neue Marketingmann weiter. Nur mit einer breiten finanziellen Basis können die IceFighters Leipzig ihre Traum irgendwann leben. Herzlich Willkommen bei den IceFighters! Foto: Marco Lang

Liebe Saale Bulls!

Geschrieben von Tobias Meier. Veröffentlicht in News

Wir finden es im höchsten Maße unprofessionell und emotional getrieben, dass Ihr unsere Spielertransfers vermeldet. Wäre es nicht besser, wenn Ihr das den Vereinen selbst überlassen könntet? Es ist kein Geheimnis, dass es Gespräche mit Kai Schmitz gibt. Fakt ist jedoch, dass bis jetzt kein Vertrag unterschrieben wurde. Wenn sich also die Verantwortlichen der Saale Bulls vor den Fans rechtfertigen müssen, dann sollten sie das gern in einem Fanabend versuchen und nicht so eine Luftnummer loslassen. Das Team der IceFighters Leipzig bleibt sich seiner Linie treu, Transfers zu bestätigen wenn sie unter Dach und Fach sind. Außerdem werden wir auch in Zukunft Spielerverpflichtungen anderer Clubs weder kommentieren noch die Arbeit der Verantwortlichen anderer Vereine übernehmen. Nochmals zum Thema Professionalität liebe Saale Bulls: Hier könnt Ihr Euch gern mal beim EHC Neuwied eine Scheibe abschneiden, wie man einen Transfer erfolgreich abwickelt. Noch einmal zu Spielerwechseln während einer Vertragslaufzeit. Auch die IceFighters Leipzig waren schon mehrfach davon betroffen. Jedoch in der Öffentlichkeit einen einzelnen Spieler an den Pranger zu stellen, zeugt von grandioser Unprofessionalität der Saale Bulls. Aus unserer Sicht bekräftigen wir den Vorschlag eine Wechselgebühr einzuführen, damit Vermittler, Vereine und Spieler häufiger Verträge einhalten. Wir wünschen unseren Nachbarn in Zukunft weiterhin ein so überaus glückliches Händchen bei ihrer nicht nachahmenswerten Arbeit und dem Umgang mit ihren Fans. Die IceFighters Leipzig behalten sich zudem das Recht vor, etwaige Spielertransfers in Zukunft selbst zu veröffentlichen. Achso, die vom neuen IfL-Trainer auch. Oder kennt Ihr den auch schon?
 
Sportliche Grüße
 
 
André und Falk
Geschäftsführer IceFighters 

Abschlussfeier = großartig!

Geschrieben von Tobias Meier. Veröffentlicht in News

Nach einer sensationellen Saison 2014/2015 verabschiedeten sich unsere Spieler, Verantwortlichen und Sponsoren gemeinsam mit unseren Fans bei einer großen Party. Am Samstag, den 2. Mai, ab 16 Uhr begann der bunte Reigen. Für die Kinder war im Zelt einiges vorbereitet. Die erwachsenen Eishockeyfans unter den mehr als 600 Besuchern hielten sich zumeist in der Nebenhalle, wie auch auf dem Außengelände der FEXCOM Eisarena Taucha auf. Und es wurde gefeiert. Sich sowie die Spielzeit mit Oberliga, Pokal, Zwischenrunde und Playoffs. Bis tief in die Nacht. Mit der Präsentation des erfolgreichen Teams, der Trikotversteigerung, einer gut gefüllten Tanzfläche vorm Showtruck und einem phänomenalen Feuerwerk. Es kam zu unzähligen Fotos mit dem Team und manch philosophischer Betrachtungsweise der sportlichen Höhepunkte der vergangenen Saison. Danke an alle Mitwirkenden, Feiernden und Tanzenden . Wir sagen Auf Wiedersehen. Bis Anfang September. Zum Auftakt in die neue Saison. Bis dahin halten wir bei Facebook, Twitter und auf unserer Homepage auf dem Laufenden. Das gesamte Team der IceFighters wünscht eine erholsame Sommerpause. Weitere Fotos auf www.facebook.com/icefightersleipzig

Saisonabschluss: Am 2. Mai feiern wir uns - Gemeinsam!

Geschrieben von Tobias Meier. Veröffentlicht in News

Die sportliche Saison für die IceFighters Leipzig ist beendet. Doch es fehlt noch etwas. Die große Saisonabschlussfeier. Diese wird am Samstag, den 2. Mai, ab 16 Uhr auf dem Gelände der Fexcom Eisarena steigen. Natürlich wird es ein Wiedersehen vor der Sommerpause mit Fans, Mitarbeitern, Unterstützern und natürlich auch der Mannschaft geben. "Wir lassen uns einiges einfallen", verspricht Geschäftsführer André Krüll. Das Programm soll der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte würdig sein. So wird sich der Nachwuchs des Leipziger Eissportclub präsentieren. Ab 17 Uhr beginnt das offizielle Programm mit unserem Stadionsprecher Jens Thielemann und Radiomoderator Roman Knoblauch. Der IceFighters-Fanshop öffnet auch, u.a. mit getragenen original Warm-Up-Trikot von Nicolas Sievers, Jens Müller, Kevin Nighbert, Pascal Kröber usw für je 50 Euro. Etwa 17.30-18 Uhr trifft unsere Mannschaft, mit den Pokalen zur Oberliga Ost Meisterschaft und des NordOst-Pokals im Schlepptau, ein. Im laufe des Nachmittags und Abends werden die originalen Heimspiel-Trikot der erfolgreichen Saison versteigert. Live-Gesang und Musik kredenzt DJ Marco, aber auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Kleinen wird es geben. Am Abend erwartet die Fans ein Feuerwerk. Vielen Dank hier an den "Pyrodrachen" Tino Braune. Auf zum Abschluss der Saison 2014/2015. Lasst uns feiern!

TV-Aufzeichnung mit den IceFighters

Geschrieben von Tobias Meier. Veröffentlicht in News

Am Mittwoch, den 29.04.15 wird im RAMADA Hotel Leipzig City Centre, Gutenbergplatz 1-5, 04103 Leipzig, die erste Sendung der Talkreihe „Alles andere außer Fußball“ aufgezeichnet. Beginn ist für 19:30 Uhr geplant. Zuschauer sind erwünscht, kommen kostenfrei hinein und sollen bis spätestens 19 Uhr vor Ort  sein.

Gäste:

  1. Manfred Wolf und André Krüll
  2. eventuell René Rudorisch – GF der DEL2 (wenn er es pünktlich aus Nürnberg schafft)
  3. Norman Landgraf, Moderator
  4. Roman Knoblauch, Co-Moderator

Themen sind:

  • Manfred Wolf, der Spieler, Trainer und Mensch (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft)
  • Sportliche und finanzielle Situation des Vereins, Ambitionen und Vorhaben der Vereinsführung
  • Fraueneishockey (als Kurzthema)
  • Sonstige Neuigkeiten und Dinge die besprochen werden müssen, ergibt sich im Gespräch

Die Sendung wird ca. 5-7 Tage nach der Aufzeichnung bei LEIPZIG FERNSEHEN und 8Sport sowie bei verschiedenen Online-Diensten (hfm-tv.deL-IZ.deFanreport.com usw.) ausgestrahlt.

IceFighters bleiben in Taucha

Hol dir dein Quadratmeter Eis für100€