Der ewige Esa

Veröffentlicht in Team

Wir freuen uns sehr, dass uns unser derzeit ältester Spieler weiterhin erhalten bleibt. Esbjörn Hofverberg unterzeichnete Ende der Woche für die kommende Saison, doch wir hoffen, dass er noch viel länger ein IceFighter bleibt. Auch Esa hat bereits durchblicken lassen, dass er prinzipiell natürlich solange spielen will, wie es ihm seine Fitness erlaubt und dann zu gegebenem Zeitpunkt seine Karriere auch in Leipzig beenden möchte.
Besonders für die anstehende Saison wird Esa natürlich zwischen vielen neuen Gesichtern ein sehr wichtiger Baustein der Mannschaft sein. „Mit ihm haben wir einen nahezu perfekten Spieler in unseren Reihen. Mit seiner professionellen Einstellung zum Leistungssport ist er ein  großes Vorbild für das gesamte Team. Seine Routine hilft dabei, die jungen Spieler zu führen und zu verbessern. Wir freuen uns, dass Esa noch weiter für uns spielen wird!“ meint auch Trainer Sven Gerike. 

Alles Gute, Sebastian!

Veröffentlicht in Team

In den letzten Tagen konnte man eine Tendenz bereits erkennen, doch nun ist es offiziell: auch Sebastian Staudt wird ab September nicht mehr im Tor der IceFighters stehen.
Nach 2,5 gemeinsamen Jahren wird Basti Leipzig verlassen, um sich neben dem Eishockey beruflich weiterzuentwickeln und neu zu orientieren. Auch seine Familie zieht es mit neuen Perspektiven zurück in die alte Heimat, weswegen wir diesen Schritt natürlich vollstens verstehen können. Für Sebastian war es eine sehr erfolgreiche Zeit in Leipzig, die er sicher mit einer herausragenden Leistung während der Playoffs in den letzten Wochen gekrönt hat. „Er ist ein Vorbild und ein Spieler mit hohem professionellem Anspruch, der auch in knappen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. Das haben wir sehr geschätzt“ sagt Geschäftsführer André Krüll.
Wir bedanken uns deshalb bei Sebastian für seinen Einsatz und das Engagement, das er hier bewiesen hat und wünschen Ihm und natürlich auch seiner Frau und seiner kleinen Tochter alles Gute und weiterhin viel Glück!

Marvin bleibt ein IceFighter

Veröffentlicht in Team

Marvin Miethke wird uns auch kommende Saison mit der Nummer 81 auf dem Rücken vertreten! Wir freuen uns sehr, dass er gestern den Vertrag unterzeichnete und um ein weiteres Jahr in Leipzig verlängert. Marvin hat unter Trainer Sven Gerike in dieser Saison einen enormen Leistungssprung hingelegt und auch den Wechsel vom Stürmer zum Verteidiger hervorragend gemeistert. Über die letzten Jahre ist er zu einer wichtigen Personalie der IceFighters geworden. Sicher wird er in der nächsten Saison eine noch größere Führungsrolle im Team übernehmen, denn auch innerhalb der Mannschaft genießt er hohe Anerkennung.

Marvin, wir freuen uns auf dich in der nächsten Saison!

Die nächsten Abschiede...

Veröffentlicht in Team

Die ersten weiteren Personalentscheidungen sind gefallen und wir müssen leider die Abgänge von Florian Ullmann, Dennis Dörner und Denis Fominych vermelden. 

Florian Ullmann, fast schon ein Urgestein der IceFighters, verlässt  die IFL-Familie. Nach über 5 Jahren sucht er eine neue Herausforderung und wird keinen neuen Vertrag in Leipzig unterschreiben.
Florian war immer ein zuverlässiger und konstanter Spieler und eine feste Größe im Team. Auf dem Eis meist eher als ruhiger, besonnener Aktiver bekannt, war er in der Kabine ein wichtiger und oft lebhafter Bestandteil der Mannschaft. Wir wünschen Dir für die Zukunft viel Glück, Erfolg und dass Du Deine persönlichen Ziele umsetzen kannst.

Fast ähnlich verhält es sich bei „Dixi“ Dennis Dörner, auch er sucht eine neue Herausforderung und wird die IceFighters nach 4 Jahren verlassen. In seiner Zeit in Leipzig hatte Dennis mit vielen Rückschlägen zu kämpfen, der ersten schweren Verletzung folgte bald die nächste, auch privat hatte Dennis Schicksalsschläge zu verkraften. Aber er kam immer wieder zurück, fand auch bei uns Rückhalt und Unterstützung und zahlte die mit wohl seiner besten Saison nun zurück. Auch Dennis wünschen wir alles Gute für die Zukunft und natürlich viel Erfolg bei Deiner neuen Aufgabe.

Auch Denis Fominych wird uns nach 2 Jahren verlassen…was sollen wir zu Ihm sagen: einfach ein Typ, ein Typ, wie es sie so oft nicht mehr gibt. In diesem Fall ist es einfach so, dass wir momentan nicht alle Wünsche erfüllen können und wir gleichzeitig auch zu respektieren haben, dass Spieler andere Angebote annehmen müssen. „Ich möchte mich hier bei den Verantwortlichen, dem Team und dem Trainer und vor allem bei Euch Fans für diese geile Zeit bedanken“ so Denis selbst.

Die meisten, die am Samstag dabei waren, konnten sehen, wie schwer es den Spielern gefallen ist Ihre Entscheidungen zu treffen.
Jungs, so ist das manchmal im Sport, auch für uns sind solche Situationen nicht immer leicht. Wir wünschen Euch alles erdenklich Gute für die Zukunft, egal, wo es Euch hin verschlägt, Ihr werdet immer ein Teil dieses tollen Teams bleiben und wenn es mal doch nicht so läuft…Ihr wisst, wo das geilste Eishockeyzelt steht.

Danke für alles, Erik!

Veröffentlicht in Team


Die erste personelle Veränderung in der neuen Saison ist nun offiziell: nach 5 gemeinsamen Jahren trennen sich die IceFighters Leipzig und Goalie Erik Reukauf.
Erik sucht eine neue sportliche Herausforderung und wechselt zur neuen Saison zu den Black Dragons Erfurt. Wir bedauern diesen Schritt sehr, können ihn aber natürlich nachvollziehen. Als erster Torwart sieht er dort sicher seine Chance, persönliche Ziele zu verfolgen und zu verwirklichen, dem wollen wir selbstverständlich nicht im Weg stehen. Dazu sagt Geschäftsführer André Krüll „Mit Erik verlieren wir einen in jeglicher Hinsicht zuverlässigen und ehrgeizigen Torwart, der in Sachen Einstellung und Professionalität immer ein Vorbild war. Wir verlieren aber auch eine tolle Persönlichkeit, die zu jeder Zeit loyal zu uns persönlich und zu dem Verein gestanden hat. Wie schwer uns beiden diese Entscheidung gefallen ist, haben die Reaktionen am Montag nach dem Spiel gezeigt. Auch das lässt erkennen, wie sehr sich Erik dem Verein verbunden fühlt und dass er sich den Entschluss nicht leicht gemacht hat.“ 


„Ich war immer sehr stolz, ein Teil der IceFighters-Familie zu sein, aber für mich ist es Zeit, neue Herausforderungen anzutreten“ meint Erik und gesteht „natürlich gehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es macht mich traurig, Leipzig zu verlassen, aber genauso sehr freue ich mich auf das, was kommt. Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen, vielen tollen Mitspielern und natürlich bei den Fans für 5 unvergessliche Jahre.“

Wir wünschen Erik für die Zukunft alles erdenklich Gute und viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.

„Erik, du wirst immer herzlich willkommen sein…und wenn es zur alljährlichen Grillparty ist.“

IceFighters bleiben in Taucha

Hol dir dein Quadratmeter Eis für100€